Zum Inhalt

About

Kapitalmärkte bieten für die meisten Menschen die beste Möglichkeit, Vermögen aufzubauen, auszubauen oder zu erhalten. Es ist viel einfacher, als allgemein angenommen. Leicht ist es allerdings nicht. Das führt zu vielen Mißverständnissen, und vielen Mißständen.

Ich möchte helfen, diese Mißverständnisse aufzuklären und hoffe, zu vernünftigen Verhaltensweisen anregen zu können.

Ich traue mir dieses Vorhaben zu, weil ich schon annähernd 30 Jahre an den Kapitalmärkten tätig bin. In den meisten Funktionen, die in diesem Bereich existieren – außer Sales, wo meine Erfahrung eher begrenzt ist. Und in allen Märkten die allgemein bekannt sind – außer Anleihen, wo meine Kenntnisse eher durchschnittlich sind.

Schon seit meiner Studienzeit versuche ich, Geld und Kreditwirtschaft zu verstehen. Seit ich mich intensiver mit dem Thema befasse, habe ich bemerkt, dass

  • ich mit meiner Schwierigkeit „Geld“ zu verstehen, nicht alleine bin. Im Gegenteil: sogar dort, wo man umfassendes Grundlagenwissen erwarten müßte, herrscht nicht selten erschreckendes Halbwissen.
  • es wohl kein Thema gibt, das das Leben der Menschen einerseits so maßgeblich bestimmt, und andererseits trotzdem von eben diesen Menschen so massiv mißverstanden wird. Obwohl die meisten Menschen eigentlich gar nichts über Geld wissen, denken die wenigsten, dass sie mehr über Geld wissen sollten.

Ich befasse mich nur zeitweise und nebenbei, und natürlich immer nur als Amateur mit dem Thema. Dementsprechend geht es hier nur um Grundlagen und nicht um geldpolitische Details. Platz gebe ich dem Thema hier aus zwei Gründen:

  • Nichts hilft dabei so sehr ein Thema zu verstehen, wie darüber zu schreiben. Es ist immer wieder überraschend, wie unklar sich eigene Überzeugungen oder Ansichten herausstellen, sobald man versucht, diese niederuzuschreiben. Der Hauptgrund ist also unverschämter Eigennutz. Wenn ich durch meine Beiträge das Konzept „Geld“ verständlicher machen kann, dann ist das ein sehr willkommener Nebeneffekt. Denn…
  • …eine sinnvolle Meinung zu Wirtschaftsthemen, zu denen jeder mündige Bürger eine Meinung haben sollte, kann man nur haben, wenn man die Grundlagen unseres Geldsystems versteht. Wirtschaftsthemen, wie etwa Einkommensverteilung, Vermögensverteilung, Steuerpolitik, Zinsen, Zinspolitik, Gold, Kryptowährungen, u.v.a.m.

Mein eigentlicher Fokus ist auf quantitative Kapitalmarktforschung und die Entwicklung von regelbasierten Handelsstrategien gerichtet. Vielleicht gebe ich hier in Zukunft auch diesem Thema einen Platz.

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close